Tom Zausner

Schriftsteller, Philosoph und verrückter Hahn

Tom ist der Autor des 2020 erschienenen Phantastik-Romans "Der Schatten des Phönix" (Details ...).

Warum steht hier eigentlich der etwas angestaubte Begriff "Phantastik", noch dazu mit "Ph"? Nach dem Verständnis des Autors gibt es darin doch einen gewissen Unterschied zur Fantasy, oder auch zur Urban Fantasy: Phantastik ist mehr okkult als magisch, mehr unheimlich-schauderlich als bluttriefend, mehr düster-antike Romantik als Fließbandaction. Der Zauber der Phantastik ist mehr der eines Edgar Alan Poe oder Gustav Meyrink als jener J.R.R. Tolkiens oder zeitgenössischer Schwert-und-Magie Publikationen, die Zeitqualität passt mehr ins 18. oder 19. Jahrhundert als ins Mittelalter oder davor, selbst wenn die eigentliche Geschichte im 21. Jahrhundert spielen mag.

Auch H. P. Lovecraft, reißt man ihn aus seinem teils wohlverdienten Eck in der Horror-Szene, wäre eher Phantastiker als Fantasyist.

Humor allerdings kennt keine Genre-Beschränkungen. Steht er im Vordergrund, liegt eine Satire oder zumindest eine Komödie vor; als feine Nuance im Hintergrund ist er die Würze, das Genussmittel, das die literarische Speise abrundet. Versucht man allerdings, ihn außen vor zu lassen, schleicht er sich womöglich wie ein frecher Vogel von selbst wieder herein, dem Empfinden des Lesers entsprechend, und verwandelt nicht selten eine bittere Tragödie zur unfreiwilligen Tragikomödie.

In jedem Falle empfiehlt der Autor: Lassen Sie es sich gut munden!

Aktuell




Der Schatten des Phönix

Igne Natura Renovatur Integra
  • Hardcover und Paperback: 572 Seiten
  • Verlag: MyMorawa, Wien; 1. Auflage (2020)
  • Genre: Phantastik
  • Leseprobe
Card image cap

Der Schatten des Phönix

Igne Natura Renovatur Integra

© Tom Zausner 2020


»Wenn du fürchtest, dann fürchtest du mich. Wenn du verabscheust, dann verabscheust du mich. Und wenn du hasst, dann hasst du mich. Jeder Gedanke, den du nicht denkst, wird von mir gedacht, jedes ungesprochene Wort spreche ich, und was du nicht zu tun vermagst, das tue ich. Was dir lieb und teuer ist, trete ich in den Dreck, und wenn du genießt, muss ich erbrechen! Wer ich bin, fragst du? Ich bin – du!«

Aus: Der Schatten des Phönix
Das Thema

Schuld und Fluch aus vergangenen Tagen und deren Auswirkungen in der Gegenwart – mit schillernden Figuren und Szenen, schräger Magie, packender Dramatik und ungewöhnlichen Lösungen.


Die Story

Auf der Flucht vor seinem eigenen Schatten gerät der Jungphilosoph David Emmanuel in den Einfluss eines mysteriösen magischen Geheimbundes und verfängt sich in den alten Verstrickungen seiner Vorfahren mit dem Schicksal. Um sich von dem Fluch zu befreien, muss er nicht nur das dunkle Geheimnis seiner Familie, sondern auch jenes seiner eigenen, vergangenen Leben lüften und eine Entscheidung treffen, die ihn teuer zu stehen kommen kann.

Hardcover-Ausgabe

ISBN: 978-3-99093-997-0


Paperback-Ausgabe

ISBN: 978-3-99093-996-3




Copyright © 2020 · Alle Rechte vorbehalten · www.tomzausner.at · Impressum